Gemeinde Muckendorf-Wipfing

Umwelt & Energie


Muckendorf-Wipfing feiert „10 Jahre Klimabündnis-Gemeinde“

v.l.n.r.: Marcus Wadsak, Regionalstellenleiterin Petra Schön, GGRin Barbara Vacha, BGM Hermann Grüssinger, LH-Stv. Stephan Pernkopf, Mag. Markus Hafner-Auinger
v.l.n.r.: Marcus Wadsak, Regionalstellenleiterin Petra Schön, GGRin Barbara Vacha, BGM Hermann Grüssinger, LH-Stv. Stephan Pernkopf, Mag. Markus Hafner-Auinger

Klimaschutz ist in aller Munde. Die Vorreiter auf kommunaler Ebene wurden vom Klimabündnis Niederösterreich in Baden vor den Vorhang geholt. Für 10 Jahre im größten Klimaschutz-Netzwerk Österreichs wurde die Gemeinde Muckendorf-Wipfing geehrt. Bgm. Hermann Grüssinger: „Wir freuen uns über die Auszeichnung. Die Partnerschaft mit dem Klimabündnis war für beide Seiten fruchtbar. Mit der Umstellung der Ortsbeleuchtung auf LED, sowie weiteren Maßnahmen, haben wir einen guten Beitrag für unser Klima geleistet. Dies war nur der Anfang der Aktivitäten, die in unserer Gemeinde umgesetzt werden.“

10 Jahre KlimabündnisgemeindeMehr dazu >>

Muckendorf-Wipfing ist Energie-Vorbild-Gemeinde


 

Es freut mich, dass sich unsere Gemeinde erfolgreich am Qualitätssicherungsprogramm Energiebuchhaltungs-Vorbildgemeinde 2019 beteiligt hat. Ein besonderer Dank dafür gilt unseren Energiebeauftragten EB DI Rupert Wychera und Regina Brandstetter für die mustergültige Erstellung des Energieberichts sowie allen GemeindemitarbeiterInnen, die für die Erfassung der Energieverbräuche verantwortlich zeichnen. Unterstützt durch die Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ werden wir weiterhin darauf achten, dass die Energieeffizienz unserer gemeindeeigenen Gebäude gesteigert wird.

Hochachtungsvoll Ihr
Bgm. UGR Hermann Grüssinger

(Foto: Bgm. UGR Hermann Grüssinger und EB DI Rupert Wychera freuen sich über die Auszeichnung zur EB-Vorbildgemeinde durch LAbg. Doris Schmidl, eNu-Geschäftsführer Herbert Greisberger und Franz Patzl vom Land NÖ)

Mehr dazu >>>


Muckendorf – Wipfing erhält Auszeichnung!

Als eine von 153 Gemeinden in Niederösterreich beheizt Muckendorf – Wipfing sämtliche Gemeindegebäude ohne Öl und wurde dafür von LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf als Klimaschutzvorreiter ausgezeichnet.

Auf diese Auszeichnung sind wir besonders stolz, zeigt sie doch die Vorreiterrolle unserer Gemeinde in Sachen Klimaschutz!

Mehr dazu!

Foto: LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf und Dr. Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ, gratulierten Bgm. Hermann Grüssinger und GR Rudolf Heckermayer zur Auszeichnung als Öl-freie Gemeinde!


Plastikstöpsel gegen Pflanzen getauscht

Die Kinder der Dorfschule MuWi und der Nachmittagsbetreuung sammeln seit 3 Jahren Plastikstöpsel für einen guten Zweck. Gerhard Brey der die Stöpselsammelaktion organisiert, kommt persönlich um die Stöpsel abzuholen und zum Weiterverarbeiten in eine Aufbereitungsfirma zu bringen.

Den Erlös spendet er seit Jahren für das Kinderhospiz oder andere karitative Zwecke. Mittlerweile ist er österreichweit unterwegs und pro Monat werden unglaubliche 2 Tonnen Stöpsel von ihm zum Recycling transportiert. Weiterlesen >>


Straßenmalaktion “Ich geh zu Fuß”

Im Rahmen der Mobilitätswoche lud GGrIn Barbara Vacha zur Straßenmalaktion in unserer Gemeinde. Am Dorfplatz durften Kinder und Erwachsene ihrer Kreativität zu dem Thema „Ich geh zu Fuß“ freien Lauf lassen und mit Straßenmalkreide den Dorfplatz verschönern.

Die Mobilitätswoche setzt Anreize und Aktionen, um Lust aufs Umsteigen auf Fahrrad, Bus, Bahn, Car-sharing oder zu Fuß gehen zu machen. Denn immer noch ist die Hälfte aller Autofahrten kürzer als fünf Kilometer.Österreichweit wird die Mobilitätswoche vom Klimabündnis mit Unterstützung des BMLFUW (Ministerium für ein Lebenswertes Österreich) organisiert. Mehr als 500 Gemeinden nehmen daran teil.


Klima Energie Messe März 2019


VBgm Harald Germann und Bgm Hermann Grüssinger
VBgm Harald Germann und Bgm Hermann Grüssinger

Raus aus dem Öl!

Mit gutem Beispiel voran: Im Kindergarten 1 wurde der 50 Jahre alte Ölkessel im Sommer 2018 gegen eine Pelletsanlage getauscht.

5 % der niederösterreichischen Haushalte heizen immer noch mit Öl. Damit soll bald Schluss sein: Seit 1.1.2019 gilt ein Ölheizungsverbot in Neubauten. Das Land Niederösterreich beweist damit einmal mehr seine Vorreiter-Rolle in Sachen Klimaschutz und setzt einen wichtigen Schritt, um die Klimaziele zu erreichen, die Versorgung zu sichern und die Wirtschaft zu stärken. Mehr >>


Klimabündnis-Ausweis 2018

Muckendorf-Wipfing hat im Jahr 2018 den Energie- und KlimaCheck von Klimabündnis NÖ und der Energie- und Umweltagentur (eNu) ausgefüllt. Nun liegt die Auswertung in Form eines KlimaReports vor. Der KlimaReport unserer Gemeinde zeigt, welche der insgesamt 80 Maßnahmen aus 9 Bereichen umgesetzt wurden. Am Klimabündnis-Ausweis können Sie sehen, dass wir bei der Umsetzung von Klimaschutz-Aktivitäten in Niederösterreich Vorreiter sind. Hier geht es zum Ausweis >>


 


 

Mitfahren leicht gemacht!

Seit Herbst 2018 sind in unserer Gemeinde und in allen anderen Gemeinden der Klima- und Energie-Modellregion Tullnerfeld OST sogenannte ‚Mitfahrbankerl‘ aufgestellt. Diese wurden individuell für unsere Region gestaltet und in Workshops von und mit Bürgerinnen und Bürgern gebaut. Die genauen Standorte der Bankerl sind auf einem Plan auf der KEM-Homepage zu finden.

Wie funktioniert’s? >>



 

Energie und Umweltagentur NÖ


"Putztruppe" Muckendorf
"Putztruppe" Muckendorf
"Putztruppe" Wipfing
"Putztruppe" Wipfing

Frühlingsputz in Muckendorf und Wipfing

Viele fleißige HelferInnen haben sich am 8.4. versammelt und mitgeholfen Muckendorf und Wipfing vom Müll, der sich im Laufe eines Jahres an den Straßenrändern angesammelt hat, zu befreien.

Allen Beteiligten herzlichen Dank im Namen Aller und unserer Umwelt!

Zu den Berichten und den Fotos…

 

Informationen des VERBANDES ABFALLBERATUNG ÖSTERREICH – VABOE

Interessantes und Wissenwertes über Umweltschutz, Recycling, “Grüne” Initiativen, Tipps zum vernünftigen Einkaufen u.v.m.

hier geht’s zu den Infos

Eines der Highlights: Plastik-Recycling für jede/n (auf Englisch mit deutschen Untertiteln)


Projektförderungen im Rahmen des EU-Förderprogramms:

LEADER-Homepage

Nachbarrecht

Überhängende Äste von “Nachbar’s Garten” dürfen entfernt werden

Die Kosten sind im Normalfall vom betroffenen Grundeigentümer selbst zu tragen. Wenn Schäden entstanden sind, muss aber der Eigentümer des Baumes die Hälfte zahlen.

Mehr darüber lesen…

Gemeinde-Förderrichtlinien für umweltrelevante Investitionen

Download

Gemeinde-Förderrichtlinien für umweltrelevante Investitionen

gemeindefoerderungen_ab_01012012.pdf - 204 kB

Download

Antragsformular für Gemeindeförderung

antragfoerderung_energierelevanterinvestitionen_neu.pdf - 164 kB

Kurzpräsentation zum Energieleitbild

Download

Kurzpräsentation zum Energieleitbild

muwi-kb-manifest_schray.pdf - 341 kB

Energieleitbild Muckendorf-Wipfing

Download

Energieleitbild Muckendorf-Wipfing

muckendorf_energieleitbild-2009.pdf - 777 kB

Auswertung des MuWi-Energie-Checks

Download

Auswertung des MuWi-Energie-Checks

muwi_energie-check_praesentation_090701.pdf - 591 kB

ENERGIE-SPAR-INFOS des Vereines ESCO

Der Verein “Nachhaltige Stoffstromwirtschaft & Energiemanagement” (ESCO) wurde 2003 als nicht-gewinnorientierter Verein für die Abwicklung des EU-Projektes SEMS gegründet. Die Abkürzung ESCO bedeutet Energy Service Company und drückt auch gleich seine Arbeitsauffassung aus. Der Verein ist Dienstleister. Für “unsere” Gemeinden und ganz besonders für “unsere” Bürger, nämlich jene im Gebiet des GVA Tulln.
mehr über den Verein

hier geht’s zu den Energie-Spar-Infos

Abfallvermeidung schont Umwelt & Brieftasche!

99 Tipps zur Abfallvermeidung

Die Niederösterreichischen AbfallberaterInnen haben 99 anschauliche Beispiele aufgelistet, die zeigen, dass es Sinn macht sich mit Abfallvermeidung auseinander zu setzen. So gibt es vom Einkaufen über das Schenken bis zum Werken und vom Friedhof bis zum Büro Tipps zum Schmunzeln, Nachdenken und Nachmachen.

Diese Tipps, sowie Links zu weiteren “Vermeid-Seiten” finden Sie unter: www.abfallvermeidung.at

Die Beantwortung weiterer Fragen zum Thema Abfall und das Abfall-Trenn-ABC finden Sie unter www.gvatulln.at unter download.