Gemeinde Muckendorf-Wipfing

Für Ihre GESUNDHEIT

Informationen beim Gemeindeamt: 02242/70214


heute diensthabende Apotheke Tulln

Notdienste

 

Infos und Bewegungsangebote zum Schritteweg “Weg der Sinne” finden Sie hier


Laufende Kurse finden Sie hier!

—————————————————————————————

Semester-Kurse der Mentaltrainerin Barbara Füreder aus Muckendorf zu den Themen Heilsame Entspannungsübungen, aktives Intuitionstraining, Verbesserung des Körperbewusstseins, Meditation, Stressabbau, Gelassenheit erfahren, Energieharmonisierung, Burnout-Prävention finden Sie hier


Kurse / Veranstaltungen rund um Fitness, Gesundheit und Wohlbefinden:

Straßenmalwettbewerb Natur im Garten Vortrag September Klangschalenmeditation Bewegungsparcours Oktober 2019 Kleidertauschbörse Oktober 2019 Veganer Workshop Oktober 2019 Kiddy Dance Herbst 2019 Kraftausdauerzirkel Diabetiker Tulln 2. Halbjahr 2019 Mudo tanzt Adults 2019 Treffpunkt.Tanz 50+ singrunde-plakat_2018_a4.jpg yogakurs2016_01.jpg

(zum Vergrößern bitte auf die Plakate klicken)


Kletteraffe & Schmusebär

Kletteraffe 1 Kletteraffe 2 Kletteraffe 3

Bei dem Bewegungsworkshop für Kinder zwischen 3-6 Jahren, unter der Leitung von Andrea Wonesch (Dipl. Kindergarten- und Hortpädagogin), wurden die Kinder spielerisch zu Spannung und Entspannung mit sensorischer Integration und sensomotorischer Wahrnehmungsförderung geführt.

Vom Balanceweg über Fahrzeug fahren bis hin zur Massagematte war das Angebot vielfältig. Ebenso wurde den Kindern Raum für eigene Spielideen gegeben und so entstanden immer wieder prächtige Bauwerke mit den Vescosteinen.

Den Kindern wurde die Möglichkeit geboten sich in verschiedenen Situationen auszuprobieren, ihren Körper kennenzulernen, die Gemeinschaft erleben und soziale Kontakte zu knüpfen. Besondere Highlights wie die „Faschingseinheit“ und das „Cremerutschen“ wurden in die Bewegungseinheiten eingebunden.


Download

NÖGKK: Kostenloses Sportprogramm läuft noch bis September

pi_reminder_bewegtimpark.pdf - 229 kB

Kochworkshop: Gute Gerichte – mit Kräutern verfeinert.

Bei heißen Temperaturen wurden in der Schulküche in St. Andrä-Wördern sommerliche Gerichte gekocht und mit Kräutern verfeinert.

Als Vorspeise wurde kalte Gurkensuppe mit Curry-Baguette und Feta Melonen-Salat zubereitet. Zur Hauptspeise gab es Zucchininudeln mit Paprikasauce und Ravioli mit Salbeibutter, dazu wurde Grüner Kräuteraufstrich mit Brokkoli als Basis gereicht. Die Ribiselschaumschnitte mit Zitronenmelisse machte den krönenden Abschluss des herrlich leichten Menüs. Die Teilnehmer ließen sich die Gerichte schmecken und empfanden den Workshop-Abend trotz der Hitze als gelungen.

Die Diätologin Eva Hagl-Lechner gab Tipps und Tricks rund um die Zubereitung und zum Abschluss teilte sie ihr Geheimrezept zum Holundersekt mit den TeilnehmerInnen.

KW Kräuter 1 KW Kräuter 2 KW Kräuter 3 KW Kräuter 4 KW Kräuter 5 KW Kräuter 6

 

Gesunde Gemeinde – weitere Fördermittel erarbeitet!

Auch die Gesunde Gemeinde muss Auflagen erfüllen, damit Fördermittel von „Tut Gut“ weiter genutzt werden können. Dank dieser Förderungen können wir Veranstaltungen vergünstigt anbieten und daher dieses umfangreiche Gesundheitsprogramm, das Ihnen aus dem Veranstaltungskalender bekannt ist, leisten.

Eine dieser Auflagen ist es, an Schulungen teilzunehmen. Das Jahresthema von „Tut Gut“ lautet „Nachhaltigkeit“ im Sinne von effektiver Nutzung und Wirksamkeit von Projekten. Viktoria Ernst, Mitarbeiterin und Gemeinderätin Barbara Vacha, nahmen an einem Workshop zum Thema Nachhaltigkeit teil. Mehr dazu >>



 

Wildpflanzenexkursion und Frühlingsworkshop

Kräuterpädagogin Veronika J.M. Hackl konnte am Samstag, 4.5.2019 zahlreiche interessierte Personen zu einem Spaziergang am ÖBB-Lärmschutzwall und am Rande der Au begrüßen.

Die Teilnehmerinnen entdeckten viele ihnen bekannte, aber auch gänzlich unbekannte Pflanzen, die von der Expertin ausführlich erklärt wurden.

Abschließend konnte ein Kräutersalz zubereitet werden und es gab ein mit Wildkräutern aromatisiertes Fruchtsaftgetränk und einen köstlichen Wildkräuteraufstrich mit frischem, selbst gebackenem Brot zu verkosten. Die Rezepte dazu und auch noch zu weiteren einfach herzustellenden Kräuterzubereitungen gab es in einer liebevoll zusammengestellten Begleitbroschüre für jede/n TeilnehmerIn zu Mitnehmen.



 

Schmerzen natürlich zu Leibe rücken

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Hermann Grüssinger, brachten am 26. April 2019 die Physiotherapeuten Natascha und Gerhard Steinmetz einer zahlreichen Zuhörerschaft anschaulich nahe, wie man mit Gelenksschmerz umgehen kann.

Es wurden praxisnahe Übungen zum Mitmachen in den Vortrag eingebaut und die Möglichkeiten der Prophylaxe den Teilnehmern näher gebracht. Anschließend bedankte sich GGR Barbara Vacha bei der Familie Steinmetz für den Vortrag im Rahmen der Gesunden Gemeinde.

Natascha Steinmetz bietet im Haus der Generationen zweimal wöchentlich Kurse für Wirbelsäulengymnastik an:
Montag und Mittwoch, von 19:00 – 20:30 Uhr. Anmeldung unter: 0699/10240831



 

Vogelstimmenwanderung , 23.2.2019

Birdlife-Experte Benjamin Seaman führte die zahlreichen InteressentInnen durch die Au und informierte über Gesang, Aussehen und Besonderheiten heimischer Vögel.

Auch über Folgen des Klimawandels, der Umweltverschmutzung und sonstiger Veränderungen für die Vogelwelt und mögliche Hilfsmaßnahmen wurde gesprochen.
Mehr dazu >


Gedächtnistraining geht weiter


 

Das Training hat für die Teilnehmerinnen (auch Teilnehmer sind gefragt) bisher viel Anregungen und auch soziales Miteinander gebracht. Auch weiterhin treffen sie sich jede Woche am Donnerstag um 10 Uhr im Gemeindeamt, um mit Gedächtnistrainerin Gabi Wallisch die unterschiedlichsten Übungen und Rätsel zu bewältigen, wobei die Köpfe manchmal ganz schön „rauchen“. Neu- und Quereinsteiger/innen sind herzlich willkommen, Kostenbeitrag € 5,-/Einheit, jeweils in der Stunde zu bezahlen. Informationen bei Gabi Wallisch 0676/7136657.


Download

Download "Vorsorge Aktiv" - Broschüre

vorsorgeaktiv_broschu__re.pdf - 11 MB

Download

Hochsaison für Erkältungen: NÖGKK-Tipps für den Winter

12_grippe_erkaeltungs_tipps.pdf - 224 kB

Gesunde Schule: Seminare und Workshops in der Dorfschule MuWi

2 Tage lang arbeitete Dipl. Sptl. Daniela Senkl mit den Kindern im Bereich „Kommunikation: Ich-Du-Wir“.
In gruppendynamischen, erlebnis- und outdoorpädagogischen Übungen wurden Themen wie Grenzen setzten und Grenzen akzeptieren, Bedürfnisse, Regeln, Vertrauen und Verantwortung sowie Entscheidungen treffen erarbeitet. Im zweiten Teil wurden die erlebten Themen aufgearbeitet in den Schulalltag integriert.

Die Pädagoginnen und eine Elternvertreterin wurden ebenfalls im Bereich Kommunikation geschult. Eine Lehrerinnenfortbildung im Bereich „Erfolgsfaktor Kommunikation – gesagt ist nicht verstanden“ brachte uns das Eisberg-Modell sowie die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation näher. Ebenso die Unterschiede zwischen Wahrnehmung und Interpretation.

Ein positives Kommunikationsklima begleitet Kinder wie Erwachsene ein Leben lang. Man kann ein Leben lang daran arbeiten. Denn wie sagte Paul Watzlawick: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“

Für die Eltern der Dorfschule findet im Rahmen der Gesunden Schule im Dezember noch ein Elternabend zum Thema „Medien-kritischer Umgang mit neuen Medien“ statt.

Gesunde Schule 2018 - 1 Gesunde Schule 2018 - 2 Gesunde Schule 2018 - 3

Vortrag: “Alles liegt in deinen Händen!”

In Muckendorf hat sich Verein “belebe” angesiedelt. Der Verein hat zum Ziel, Menschen Gespräche anzubieten – Gespräche, um Einsamkeit entgegenzuwirken. In unserer schnelllebigen Zeit übersehen wir oft die Bedürfnisse unserer nächsten Menschen, und viele Menschen sind von Einsamkeit betroffen.

Der Verein veranstaltete im Gemeindeamt einen Informationsabend, um Interessierte auf dieses Angebot aufmerksam zu machen. Auch in Zukunft werden regelmäßige Veranstaltungen stattfinden. Für genauere Informationen wenden Sie sich am besten direkt an die Obfrau Elfriede Poinstingl, die in unserer Gemeinde auch lebt: Tel.: +43 (0)650 75 00 915, E-Mail: office(at)belebe.at

Der zweite Teil des Informationsabend wurde von Carla Knapp gestaltet, die die faszinierende japanische Heilmethode “Jin Shin Jyutsu” vorstellte. Diese Methode lehrt die Kunst des “Strömens” und wird als Therapie und auch in Selbsthilfe angewandt. Der Vortrag war so anregend, dass über einen Intensiv-Workshop nachgedacht wird.

Die BesucherInnen wurden danach von einem Buffet von “Joelle-Catering” verwöhnt, ein Gaumenschmaus in Süss und Pikant!

Barbara Vacha
GGR für Gesundes

Vortrag Verein Belebe 1 Vortrag Verein Belebe 2 Vortrag Verein Belebe 3 Vortrag Verein Belebe 4 Vortrag Verein Belebe 5

Fit & beweglich auf dem Bewegungsparcours

Am 7. Oktober 2018 fand wieder eine Veranstaltung mit den von Physiotherapeutin Natascha Steinmetz entwickelten Übungen statt und auch diese Saison hielten sich wieder viele Teilnehmer „fit & beweglich“. Der “Tut gut! Schritteweg” verbindet beide Dörfer (Muckendorf und Wipfing) und bietet der Bevölkerung auf verschiedenen Stationen abwechslungsreiche Bewegungsparcours an. Die Veranstaltungsreihe wird immer beliebter und ist ein fixer Bestandteil unserer „Gesunden Gemeinde“ geworden.

Bewegungsparcours Herbst 2018 1 Bewegungsparcours Herbst 2018 2 Bewegungsparcours Herbst 2018 3

Frühlingsfit auf dem Bewegungsparcours

Die Physiotherapeutin Natascha Steinmetz entwickelte vor 3 Jahren die die Übungen auf den von DI Bianca Germann entworfenen “Fußtafeln” für den Schritteweg. Zum vierten Mal fand nun eine von ihr angeleitete Führung am Schritteweg statt.

17 Teilnehmerinnen, darunter auch Bürgermeister Hermann Grüssinger und GGRin Barbara Vacha nahmen teil. Es war ein strahlender, aber sehr windiger Frühlingstag, daher wurden manche Teile der Au gemieden, um die Gruppe keinem Risiko auszusetzen.

Gehen und nebenbei den Körper kräftigen und dehnen ist eine Wohltat für unsere Gesundheit. Einfach mal selber ausprobieren!

Zu den Fotos…
klicken zum Vergrößern
klicken zum Vergrößern

Vortrag “Gelenksprobleme und was Du selber machen kannst”

Den Bericht über den Vortrag der Physiotherapeutin Ingrid Bachmayer finden Sie hier…


Services der NÖ GKK

Gut versichert im Urlaub

Meereskuratkion für Kinder

NÖGKK-Diabetesprogramm wirkt: Studie bestätigt Langzeiterfolge

Neuer Arzt in Tulln – Dr. Dörfler folgt Dr. Feichtinger nach

Rezeptgebühren

Krank im Urlaub

Gut versichert bei Maturareisen


28 Interessierte nahmen an der Wanderung teil
28 Interessierte nahmen an der Wanderung teil

Vogelstimmenwanderung am 13.5.2017

Bei wechselhaftem, aber trockenen Wetter trafen sich um 5 Uhr in der Früh 28 interessierte Menschen, um gemeinsam eine Vogelstimmenwanderung durchzuführen.
Erich Schlederer führte die Gruppe ein Stück am Schritteweg entlang und gemeinsam versuchten wir das bunte Vogelstimmengewirr zu erkennen.

Mehr darüber lesen und zu den Fotos…

Vortrag “Du und Dein Fuß”

Anschaulich erklärte und zeigte Frau Ingrid Bachmayer, Physiotherapeutin, wie der Fuß gebaut ist und was er braucht.

Die zahlreichen interessierten TeilnehmerInnen lernten viel über ihren Körper, und einige gingen danach hochmotiviert nach Hause, um in Zukunft mehr Bewegung in ihr Leben zu bringen.

Da der Workshop wetterbedingt ins Gemeindeamt verlegt wurde, fand danach als Ausklang trotzdem ein kleiner Spaziergang am Schritteweg statt.

Zu den Fotos…


Vortrag: Biologisch düngen

Die Sinnhaftigkeit von „Biologisch düngen“ wurde den BesucherInnen des Vortrags von Hr. Mayerhofer (Natur im Garten) lebendig vermittelt.

Nachvollziehbar und medial unterstützt bekamen die TeilnehmerInnen reichhaltiges Gartenwissen vermittelt.
Er erzählte über überdüngte und fehlernährte Pflanzen, die schädlings- und krankheitsanfällig sind.

Hr. Mayerhofer gab zahlreiche Tipps wie der Gartenboden gesund erhalten werden kann und wie ihm fehlende Nährstoffe mit organischen Düngern zugeführt werden können – Kompostieren, Gründüngung, Mulchen, Ansetzen von Pflanzenjauchen und auch käuflich organische Dünger. Auch „Gartenprofis“ konnten die eine oder andere Frage diskutieren und wurden über die Aktion „Natur im Garten“ informiert.

Zu den Fotos…
Übergabe der Gesunde-Gemeinde-Plakette
Übergabe der Gesunde-Gemeinde-Plakette

Überreichung der “Gesunde Gemeinde-Plakette 2017-2019” in Krems

Die Initiative „Gesunde Gemeinde“ wurde vom NÖ Gesundheits- und Sozialfonds vor 20 Jahren ins Leben gerufen. Ziel von „NÖ Tut gut!“ war und ist, die BürgerInnen der Gemeinden zu mehr Eigeninitiative im Bereich Gesundheit mit Unterstützung der Gemeinden zu motivieren.

Um den Titel „Gesunde Gemeinde“ tragen zu dürfen, sind gewisse Voraussetzungen zu erfüllen. Der Vorteil für Sie und die zertifizierten Gemeinden besteht darin, dass viele Gesundheitsangebote finanziell von „NÖ Tut Gut!“ gefördert werden und dass viele kostenlose Seminar- und Workshopangebote gebucht werden können.

Die Gemeinde Muckendorf-Wipfing ist seit 1998 (!) eine „Gesunde Gemeinde“. Wir erreichten mit 140 anderen Gemeinden 2014 die Grundzertifizierung und die „Gesunde Gemeinde-Plakette“ und dank der Seminarteilnahme von Irmgard Ranharter und Barbara Vacha an Seminaren über Projektmanagement und Partizipation und der Durchführung eines Projektmanagementprozesses zu einer geplanten Veranstaltung erhielt unsere Gemeinde wieder die „Gesunde Gemeinde“-Plakette 2017-2019 mit all den Vorteilen für Sie.

Am 22.11.2016 wurde in einer feierlichen Veranstaltung in Krems beim Gesunde-Gemeinde- und Wirte-Tag diese Plakette an Arbeitskreisleiterin Barbara Vacha, Gemeinderat Harald Madl und Organisationsmitarbeiterin Irmgard Ranharter überreicht. Wir sind stolz, uns weiterhin mit großartiger Unterstützung der Gesundheit unserer Bevölkerung widmen zu können!

Genauere Informationen erhalten Sie hier

Und natürlich auf unserer Homepage

Auch Sie sind gefragt: Nehmen Sie an unseren Arbeitskreissitzungen teil und bringen Sie Ihre Ideen und Wünsche zum Thema Gesundheit ein! Nächster Termin: 3.April 2017, 19 Uhr, Gemeindeamt.

Oder schreiben Sie uns an: E-Mail an GGRin Barbara Vacha

Mit herzlichen Grüßen
Ihre Arbeitskreisleiterin
Barbara Vacha



 

Sitzung des offenen Arbeitskreises “Gesunde Gemeinde” am 12.04.2018, 19 Uhr

Die letzte Sitzung fand am 12.10.2017 statt. Ein Rückblick auf die bereits veranstalteten Aktivitäten wurde gegeben und die Planung für das nächste halbe Jahr besprochen.

Die Mitschrift zum Nachlesen…

Die nächste Arbeitskreissitzung wird am 12. April 2018 um 19 Uhr im Gemeindeamt stattfinden. Bitte Termin vormerken und kommen!

flipchart-protokoll03.10.16_web.jpg

 

Der Rote Nasen Lauf in Muckendorf-Wipfing

Am 17. September 2017 fand bereits zum 3. Mal der Rote Nasen Lauf beim und im Haus der Generationen statt.

Auch diesmal war die Benefizveranstaltung ein voller Erfolg – trotz Regenwetter.

Bericht und Fotos vom Rote Nasen Lauf 2017
Michael Kleemann Weltmeister bei Armbrust WM
Michael Kleemann Weltmeister bei Armbrust WM

Michael Kleemann ist Weltmeister bei der Armbrust-WM 2017!

Wir gratulieren dem Wipfinger-Sportschützen ganz herzlich zu seinem Erfolg!

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage des Königstetter-Sportschützenvereins:

http://koenigstettner-ssv.webnode.com/

Tag des Sports – WM-Silbermedaille für Michael Kleemann!

Beim Tag des Sports am 24.9. wurde der Wipfinger-Sportschütze Michael Kleeman für seine WM-Silbermedaille geehrt!

Wir gratulieren ganz herzlich!


Weg der Sinne Muckendorf-Wipfing
Weg der Sinne Muckendorf-Wipfing

Feierliche Eröffnung des Schritteweges “Weg der Sinne”

Am 18. Juni 2016 wurde unser “Weg der Sinne” eröffnet. Nach den feierlichen Ansprachen von Barbara Vacha (Arbeitskreisleiterin der Gesunden Gemeinde Muckendorf-Wipfing) und Bgm. Hermann Grüssinger wurde der Weg auf zwei Etappen begangen.

zu den Fotos…

“Weg der Sinne” – Schritteweg in Muckendorf-Wipfing

Der «Weg der Sinne» verbindet beide Dörfer in unserer Gemeinde.
Bewegungsstationen, kreative Elemente, als auch Rastmöglichkeiten laden dazu ein, sich in der Natur zu bewegen.

Mehr dazu und zum Folder…

Neobiota – ,Aliens‘ auf dem Vormarsch

Die Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten – zum Beispiel durch verunreinigtes Saatgut oder durch den Klimawandel – wird immer mehr zur Herausforderung. Im Rahmen der facten.lage 4/16 „Neobiota – ,Aliens‘ auf dem Vormarsch“ werden wesentliche Aspekte zum Thema „Gebietsfremde Arten“ auf nationaler und europäischer Ebene behandelt.
Informationen finden Sie hier.



 

NÖ radelt zur Arbeit!

Die Wegstrecken vieler Menschen zur Arbeit sind leicht mit dem Fahrrad bewältigbar, 20 % der Autowege liegen sogar unter der gemütlichen Radfahrdistanz von 2 Kilometern.

Der persönliche Gesundheitsgewinn durch Alltagsradeln ist beachtlich, wie auch die WHO nachhaltig bestätigt. Aber vor allem bringt Rad fahren den Tag in Schwung, macht Spaß und den Wohnort erlebbar!

Hier gibt es weitere Informationen.


FILZKURS

Findet jeweils von 18.00 bis 19.00 Uhr statt.

Wann und Wo?



 

„Korngesund-Schmackhaftes aus der Getreideküche!“

von Suppe, Brot bis zu Keksen mit Dinkel, Buchweizen & CO.

Die Rezepte zum Nachkochen gibt es hier zu finden.


Genussrezepte
Genussrezepte

Hier gibt es gesunde Rezeptideen zum Herunterladen

Genussrezepte (ca. 26 MB)



 
Gesundes Königstetten
Gesundes Königstetten
Gesundes Tulbing
Gesundes Tulbing
Gesundes Zeiselmauer-Wolfpassing
Gesundes Zeiselmauer-Wolfpassing

Links zu unseren Gesunden Nachbargemeinden in alphabetischer Reihenfolge

Durch Zusammenarbeit unserer vier Gesunden Gemeinden soll unseren Gemeindebürgern ein noch abwechslungsreicheres Angebot an interessanten Vorträgen, Workshops, Seminaren und sonstigen Veranstaltungen zum Thema Gesundheit zugänglich gemacht werden.

Bitte nützen Sie auch diese Möglichkeiten!


Informationen zu Gesundheit – Wetter – Klima

lesen Sie hier mehr

 

Fünf Tipps, die helfen, dem Glimmstängel endgültig Ade zu sagen.

  • Packen Sie es an: Am leichtesten ist es, von einem Tag auf den anderen aufzuhören.
    Am besten planen Sie Ihren ersten rauchfreien Tag in den kommenden drei Wochen. Fixieren Sie ein Datum und notieren Sie Ihre Gründe, warum Sie rauchfrei werden wollen.
  • Bereiten Sie sich vor: Sorgen Sie für eine rauchfreie Umgebung und räumen Sie Aschenbecher, Zündhölzer und Feuerzeug weg. Schreiben Sie ein Rauchprotokoll und suchen Sie sich bereits im Vorhinein Alternativen für bestimmte Situationen, in denen Sie bisher sofort zur Zigarette gegriffen haben.
  • Lenken Sie sich ab: Suchen Sie sich Beschäftigungen, Möglichkeiten zum Entspannen und bewegen Sie sich. Stiegensteigen ist außerdem gesünder, als das Liftfahren. Hilfreich ist die sogenannte 3-A-Technik: Abwarten. Ablenken. Abhauen.
  • Bleiben Sie rauchfrei: Denken Sie in kurzen Etappen „Heute bleibe ich rauchfrei!“
    – und belohnen Sie sich für Ihren Erfolg. Sollten Sie doch wieder zur Zigarette greifen, geben Sie nicht auf. Machen Sie in jedem Fall weiter.
  • Lassen Sie sich unterstützen: Egal ob Freundeskreis, Exraucherinnen und Exraucher, medizinisches Personal, Rauchfrei Telefon oder Rauchfrei App. Nehmen Sie jede Hilfe an. Allein ist es viel schwieriger.

Das Rauchfrei Telefon ist unter 0800 810 013 von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr von speziell geschulten Klinischen- und Gesundheitspsychologinnen betreut, wo Sie Rat und Hilfe bekommen können.


KilometerRadler 2014
KilometerRadler 2014

Mu-Wi KilometerRADLn-Abschluss am 26.10.2014

22 Personen haben sich für unsere örtliche KilometerRadln-Aktion registriert und haben dabei ganz beachtliche Fahrtstrecken von insgesamt 43600 km zurückgelegt.

Damit konnten 3050 l Treibstoff eingespart werden und 7230 kg CO2 wurden unserer Umwelt so “erspart”.

Bgm. Hermann Grüssinger bedankte sich nach der “Gemeinsam gesund bewegen-Aktion Genussradln”, die am Nachmittag stattgefunden hatte, um 17 Uhr im Haus der Generationen bei allen TeilnehmerInnen im Namen der Umwelt, überreichte die Teilnahme-Urkunden und erwähnte auch den persönlichen Nutzen für die eigene Gesundheit und das Geldbörsel jedes Alltagsradlers.

Am meisten Kilometer sind heuer Johann Spieß, Fritz Stadler, Wolfgang Gratzl, Waltraud Spieß, Wilfried Haas und Martin Hackl gefahren, die auch schon in den Vorjahren Vorbilder waren.
Einige KilometerRadler der Vorjahre haben sich heuer nur bei “NÖ radelt zur Arbeit” registriert und sind somit immer noch sehr aktive Alltagsradler.


KilometerRADLn-Auszeichnung 2013 übergeben

Am 4. April nahm eine Delegation unserer Gemeinde die Auszeichnung im Rahmen einer großen Veranstaltung in St. Pölten entgegen.

Bgm. Hermann Grüssinger, Johann und Waltraud Spieß und Helmut Müllner vertraten unsere Gemeinde, die beim KilometerRADLn 2013 nö-weit mit 47.083 Kilometern umgerechnet auf unsere Einwohnerzahl die meisten Radl-Kilometer gesammelt hat.

Bitte radln Sie weiter mit, auch wenn der RADLand-Wettbewerb des Klimabündnisses NÖ nicht fortgesetzt wird. Denn hier in Muckendorf-Wipfing radln wir weiter für unser Klima!


Auszeichnung “Gesunde-Gemeinde-Plakette” für Muckendorf-Wipfing

mehr lesen…

 

 
Einige der 41 KilometerRadler, die zum Sieg beigetragen haben
Einige der 41 KilometerRadler, die zum Sieg beigetragen haben

Muckendorf-Wipfing ist NÖ-Sieger beim KilometerRADLN 2013!

Unsere Radler/innen haben sich besonders angestrengt und vor den Gemeinden St. Margarethen an der Sierning (2. Platz) und Brunn an der Wild (3. Platz) Platz 1 beim KilometerRADLN errungen! mehr lesen…

Eine kleine Siegesfeier gab es am 26.10.2013 im Haus der Generationen (im Anschluss an den Sicherheitstag der FF), nachdem vorher bei herrlichem Herbstwetter 21 RadlerInnen eine Donau-Radrunde gefahren hatten.


Kommen Sie und probieren Sie unseren neuen FUNCOURT aus!

Er eignet sich für alle Ballspiele, nehmen Sie Ihr Zubehör und MitspielerInnen mit und spielen Sie los!

Bitte benützen Sie den Platz schonend und entsorgen Sie mögliche Abfälle in den zur Verfügung gestellten Mülltonnen.

vandalen_hartplatz3.jpg vandalen_hartplatz4.jpg
(Bildquelle: Boom Jelly)
(Bildquelle: Boom Jelly)

NÖGKK: Rauchen schadet Frauen mehr als Männern

„Dein Tipp für Julia“: Neue Internet-Kampagne gibt jungen Raucherinnen praktische Hilfestellung, um von der Zigarette loszukommen

Hier geht’s zur Online-Kampagne „Dein Tipp für Julia“


weitere Angebote:



 

Diabetiker Selbsthilfegruppe Tulln – Website

Termine der nächsten Treffen finden Sie hier

ACHTUNG: Die Treffen finden in den Albrechtsstuben in Tulln, Albrechtsgasse 24 jeweils um 18.30 Uhr statt!

Download

Therapie Aktiv - Diabetes im Griff

therapie_aktiv_tulln.pdf - 161 kB

Mobile Hospizteams des Österreichischen Roten Kreuzes

Hilfe für Angehörige, Pflegedienste und Seelsorger

Download

Information "Mobile Hospizteams"

mobilehospiz.pdf - 427 kB

Seele in Not? – Hilfsangebote


Mentales Gesundsein

Download

Mentales Gesundsein - 10 Impulse für Ihr Wohlbefinden

mentales_gesundsein_broschuere_100x210_cs4_v7.pdf - 2 MB